Switch to the CitySwitch to the City

U19: Spitzenspiel in Bremen - Hannover 96

Mit viel Selbstvertrauen ins SpitzenspielWenn der Tabellendritte gegen den Tabellenvierten antritt, dann darf man mit Fug und Recht von einem Spitzenspiel sprechen. Wenn am morgigen Samstag der Nachwuchs des SV Werder Bremen die A-Junioren von Hannover 96 empfängt, dann verspricht diese Begegnung nicht nur auf dem Papier ein Topduell zu werden. Beide Mannschaften haben sich ihre Punkte nämlich nicht ermauert, sondern verstehen sich auf gepflegten, offensiv geprägten Fußball.

"Bremen schickt traditionell spielstarke Teams ins Rennen", weiß der hannoversche Chefcoach Daniel Stendel um die Stärken des Gegners. Werder funktioniert gut im Kollektiv, hat aber auch einige herausragende Einzelspieler in seinen Reihen, auf die die 96-Defensive gut aufpassen muss. Besonders wichtig wird aber laut Stendel sein, wieder "die mannschaftliche Geschlossenheit zu zeigen", die seine Jungs in dieser Saison auszeichnet. Zweifel an diesem ausgeprägten Teamgeist und am notwendigen Siegeswillen sind in den vergangenen Tagen nicht aufgekommen. "Wir hatten eine intensive Trainingswoche, in der es ordentlich zur Sache ging - im besten Sinne. Die Mannschaft ist hungrig", erläutert der Trainer, warum 96 mit viel Selbstbewusstsein an die Weser reist. 

Im Hinspiel den Sieg verpasstNicht nur die Leistungen in den Übungseinheiten waren hervorragend, auch die Personalsituation ist es. "Wir haben alle Mann an Bord", freut sich Stendel über die Möglichkeiten, die er dank eines verletzungsfreien Kaders hat. Ganz gleich, für welche erste Elf sich der Coach entscheidet, er kann sich darauf verlassen, dass jeder Einzelne alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel einbringen wird. Das liegt in erster Linie an der Mentalität dieser Mannschaft. Allerdings hat die U19 auch noch eine kleine Rechnung mit Bremen offen.

"Das Hinspiel hätten wir eigentlich gewinnen müssen. Besonders in der ersten Halbzeit waren wir klar besser, haben das Tor aber nicht gemacht", erinnert sich der Ex-96-Stürmer an das 1:1 im Eilenriedestadion. Gelänge seinen Jungs auf des Gegners Platz nun ein Dreier, würden sie den Abstand auf Bremen auf drei Punkte verkürzen. Ganz oben eingreifen werden die hannoverschen A-Junioren zwar vermutlich nicht mehr können, doch das mindert ihre Motivation kein bisschen. "Meine Spieler wollen einfach in jedem Spiel alles zeigen", so Stendel. Und genau deshalb spricht so viel dafür, dass das Duell dieser beiden Teams nicht nur der Papierform nach ein Leckerbissen wird.mi 

Anpfiff der Partie ist Samstag, 12. April um 12 Uhr im Stadion "Platz 11".

>>Tabelle A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost< 

zur Übersicht

Authors: Hannover96

Lesen Sie mehr http://www.hannover96.de/CDA/aktuelles/newsfeeds/detailansicht/news/U19_Spitzenspiel_in_Bremen.html?no_cache=1

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com