Switch to the CitySwitch to the City

U23: Verdiente Niederlage in Flensburg

Osterland war sauer. (Foto: Schöl)

 

Keine Einstellung, keine PunkteNach dem überzeugenden 3:0-Erfolg gegen den Goslarer SC hatte man bei der U23 eigentlich gedacht, dass die Mannschaft ganz genau verstanden hat, welche Arbeitsschritte im Fußball notwendig sind, will man Spiele gewinnen. Offenbar hat den jungen Roten die zweiwöchige Spielpause aber überhaupt nicht gutgetan, denn am gestrigen Sonntag beim Auswärtsspiel bei Weiche Flensburg war der fußballerische Erkenntnisgewinn schon wieder futsch. Mit 0:3 verlor Osterlands Elf und das eigentlich Schlimme war, dass diese Niederlage vollkommen verdient war. 

So ist es wenig verwunderlich, dass der 96-Trainer richtig sauer war. "Einige Spieler haben hier ihr Trikot spazieren getragen", polterte Osterland. Er verstand nicht, wie eine Vielzahl seiner Akteure die Einstellung völlig vermissen ließen, obwohl sie doch die Chance haben, der Bundesliga über die zweite Mannschaft deutlich näher zu kommen. "Wer Profi werden will, kann so nicht auftreten. Und wer so auftritt, sollte sich das mit dem Berufsfußball vielleicht noch einmal überlegen", empfahl er. 

Geschenke für Flensburg Tatsächlich hatte sich das 96-Team in Flensburg nur überschaubar konzentriert präsentiert. Kein Wunder also, dass das erste (10.) und das dritte Tor (66.) für die Hausherren durch einen Konter nach eigenem Ballverlust fiel. Der zweite Treffer, der nach 17 Minuten nach einer Standardsituation schon relativ früh den Weiche-Sieg vorausdeutete, war mangelnder Konsequenz geschuldet. "Wir klären den Ball nicht klar genug", bemängelte Osterland das Abwehrverhalten seiner Mannen. Vielleicht hätte 96 das Spiel noch positiver gestalten können, doch auch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. 

"Auch wenn wir an sich mehr vom Spiel hatten, nützt uns das nichts, wenn wir nicht die Basisarbeit verrichten", erklärte der Trainer noch einmal, was er seit jeher predigt. Jedes fußballerische Talent und technische Können trägt nicht zum Erfolg bei, wenn man insbesondere bei einer so unangenehmen Mannschaft wie Weiche nicht die Ärmel hochkrempelt. Ohne diese Grundtugenden wird es im Übrigen auch am kommenden Wochenende nicht viel zu holen geben. Da wartet mit dem VfL Wolfsburg eine Mannschaft, die mit Larifari-Fußball erst recht nicht zu bezwingen sein wird.mi 

ETSV Weiche Flensburg: Kirschke - Böhnke, Ostermann, Jürgensen, Paetow - Schulz (89. Walter), Thomsen, Meyer (82. Strömer), Hasanbegovic (86. Ilidio) -Wulff, Carstensen

U23: Rehberg - Rankovic, Pietler (65. Pläschke), Sané, Wilton (85. Röcker) - Tuna, Dierßen (74. Schulze), Ernst, Prokoph - Sulejmani, Karaman

Tore: 1:0 Meyer (10.), 2:0 Wulff (17.), 3:0 Meyer (66.)

Gelbe Karten: Jürgensen, Schulz / Pietler, Sané, Wilton

Schiedsrichter: Scheper (Emstek)

Zuschauer: 668

>>Tabelle Regionalliga Nord<

zur Übersicht

Authors: Hannover96

Lesen Sie mehr http://www.hannover96.de/CDA/aktuelles/newsfeeds/detailansicht/news/U23_Verdiente_Niederlage_in_Flensburg.html?no_cache=1

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com